Auch Venenpatienten müssen nicht auf Trends mit Wohlfühlfaktor verzichten

 

(djd). Kleider machen Leute: Ein modisches Outfit ist Ausdruck der Persönlichkeit und Lebensfreude. Es macht einfach Spaß, mit Modefarben, Mustern und Materialien zu spielen. Das gilt natürlich auch für viele Menschen mit Venenproblemen. Sie müssen allerdings darauf achten, dass die Kleidung optisch auch mit ihren Kompressionsstrümpfen harmoniert. Auf die sollten Betroffene gerade in der warmen Jahreszeit nicht verzichten, denn da sind Beschwerden wie geschwollene, schwere Beine oft besonders stark.

 

Frauen tragen Strümpfe in Modefarben
Sommerfeeling: In modernen Orange- oder Türkistönen sind die Beine mit den Kompressionsstrümpfen ein echter Blickfang.
Foto: djd/COMPRESSANA/lordn – stock.adobe.com

 

Die Farbe des Jahres

*
Dabei kommt es vor allem auf attraktive und angesagte Farben an. Das bekannte Pantone Farbinstitut hat als Farbe des Jahres 2022 „Very Peri“ gekürt – eine äußerst elegante Lila-Nuance. Dieser Ton befindet sich auch unter den fünf neuen Trendfarben der Kompressionsstrümpfe Leganza, Sensitiv oder den gemusterten Diamonds-Strümpfen von Compressana: Lilac umschmeichelt Beine in sanftem Violett und erinnert an blühende Lavendelfelder. Ebenso sind die anderen Farbtöne von der Natur inspiriert. Mit zarttürkisem Pacific, orangenem Sunrise, sattgelbem Grape oder grauem Stone lassen sich so aufregende und modische Looks kreieren. Bezugsquellen sowie Farbinspirationen finden sich unter www.compressana.de**. Die trendigen Strümpfe erhält man etwa auf Rezept in der Apotheke. Auch der neu entwickelte Kompressionsstrumpf Free wird in Kürze in drei weiteren modischen Farben erhältlich sein. Dieses Modell zeichnet sich dadurch aus, dass es für ein besonders angenehmes Tragegefühl und mehr Bewegungsfreiheit sorgt. Zudem ist es dank patentierter Gleitgarntechnologie mühelos leicht an- und auszuziehen im Vergleich zu anderen Kompressionsstrümpfen – fast so einfach sogar, wie normale Strümpfe.

 

Frau trägt Strümpfe in Modefarben
Die sanfte Lila-Nuance „Very Peri“ ist bei den Kompressionsstrümpfen Modefarbe des Jahres.
Foto: djd/COMPRESSANA/nata_zhekova – stock.adobe.com

 

So wird Sommermode zum Hingucker

Mit abwechslungsreichen Farben macht die Sommermode auch Venenpatienten wieder Spaß: Schwingende Sommerkleider, Shorts und Co. werden durch bunte Strümpfe erst zu echten Hinguckern. Und schließlich ist das konsequente Tragen von Kompressionsstrümpfen essenziell. Nur wer sie täglich von morgens bis abends – das entspricht mehr als 4.000 Therapiestunden im Jahr – anzieht, erreicht eine spürbare Linderung und kann das Fortschreiten der Erkrankung verhindern. Zur weiteren Unterstützung vor allem in den warmen Monaten des Jahres sind kalte Güsse und kühlende Pflegecremes geeignete Maßnahmen. Und so oft es geht: Füße hochlegen und entspannen.

 

Frauen tragen Strümpfe in Modefarben
Farbe bekennen: Kompressionsstrümpfe in verschiedenen Modefarben können richtig modisch aussehen.
Foto: djd/COMPRESSANA/drubig-photo – stock.adobe.com

 

Kompressionsstrümpfe in Modefarben

*
Kleider machen Leute und Mode macht Spaß – das gilt natürlich auch für Menschen mit Venenproblemen. Sie müssen allerdings darauf achten, dass die Kleidung optisch auch mit ihren Kompressionsstrümpfen harmoniert. Dabei kommt es besonders auf angesagte Farben an. Daher gibt jetzt etwa für die Compressana Kompressionsstrümpfe fünf neue Trendtöne: lavendelfarbenes Lilac, türkises Pacific, orangenes Sunrise, sattgelbes Grape und graues Stone. Auch der neu entwickelte Strumpf Free, der dank Gleitgarntechnologie einfach anzuziehen und besonders angenehm ist, wird in Kürze in weiteren Farben erhältlich sein. Die trendigen Kompressionsstrümpfe erhält man auf Rezept in der Apotheke. Unter www.compressana.de** finden sich Bezugsquellen sowie Farbinspirationen.

 

Frau trägt Strümpfe in Modefarben
Schwere Beine, geschwollene Knöchel? Mit konsequenter Kompressionstherapie werden solche Beschwerden gelindert.
Foto: djd/COMPRESSANA FREE